Hanfaussaat



Foto: www.WerraHanf.de

Letztes Jahr experimentierte die neu gegründete WerraHanf-Genossenschaft erstmals auf einem Hektar Fläche mit der neuen Kultur, sammelte erste Anbauerfahrungen und entwickelte einige Produkte: Bio-Hanfbier (zusammen mit Schinkels Brauhaus), Hanföl (gepresst in der Chattengauer Ölmühle Gudensberg), Hanfmehl (die Bäckereien Siemon und Stange verarbeiten es zu Brot) und seit kurzem auch Hanfblütentee (erhältlich im Regiomaten vom Werragut in Niederdünzebach). Außerdem gibt es Hanfseife (Welland Naturseifen aus Witzenhausen) und Hanf-Pellets (Presskuchen aus der Ölgewinnung) als Tiernahrung.

Neben WerraHanf gibt es eine Gruppe von neun Landwirten, die ebenfalls seit vergangenem Jahr mit Hanfanbau experimentieren. 2017 wurden bereits über 40 ha angebaut. Die Fasern wurden über die Hanfgenossenschaft Uckermark (Mecklenburg-Vorpommern) vermarktet. Beim Gutshof Jestädt gibt es seit kurzem auch Hanföl aus der Ernte 2017 zu kaufen.

Beide Gruppierungen bauen dieses Jahr insgesamt über 80 ha Nutzhanf an!